zum Menü Startseite

Exkursionen

Downloads

 
Programmänderungen vorbehalten. Die Exkursionen werden deutsch und englisch angeboten.
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen/Exkursion.

Bitte beachten Sie
: Bei allen Ausflügen ist eine Einkehr bzw. ein Mittagessen (10-15 Euro) geplant. Jedoch ist das Essen nicht im genannten Reisepreis pro Person enthalten. Alle verzehrten Getränke & Speisen müssen vor Ort bar selbst bezahlt werden.

EXCURSION 1: Erlebnistour Nationalpark Bayerischer Wald

Teilnahmegebühr: 21,- €/Pers.
  • Montag und Dienstag (11./12.02.) ganztägig
  • Busabfahrt 8.00 Uhr Bodenmais, 8.30 Uhr Zwiesel
  • Rückkehr Zwiesel 16.00 Uhr, Bodenmais 16.30 Uhr

Wipfelstürmer: Erleben Sie neue Einblicke aus bis zu 44 Metern Höhe! Auf dem weltweit längsten Baumwipfelpfad begleiten Sie Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald auf einem 1,3 Kilometer langen spannenden Rundgang, bei dem Sie die heimische Natur aus der Vogelperspektive kennenlernen.

Zu Käuzen, Bär und Otter: Lernen Sie die Tiere in und außerhalb der Gehege kennen und erfahren Sie mehr über deren Lebensraum und Lebensweise im Ökosystem Wald. Neben Käuzen, Bären und Ottern können Sie auch Wildkatzen und Rothirsche hautnah erleben.

EXCURSION 2: Bayerischer Wald – Heimat von Wald und Glas

Teilnahmegebühr: Mo. 20,- €/Pers., Di. 16,- €/Pers.
  • Montag (11.02.) ganztägig | Dienstag (12.02.) halbtägig
  • Busabfahrt 8.00 Uhr Bodenmais, 8.30 Uhr Zwiesel
  • Rückkehr Zwiesel 13.00 Uhr (halbtägig), 16.00 Uhr (ganztägig), Bodenmais 13.30 Uhr (halbtägig), 16.30 Uhr (ganztägig)

Seit 1568 produzieren die Freiherren von Poschinger mundgeblasene Gläser für Kunden in aller Welt. Die Glasmanufaktur ist zudem Europas führende Spezialistin für Sonderanfertigungen. Daneben betreibt die Familie einen modernen Forstbetrieb mit 2.300 Hektar
Waldbesitz, der sich entlang den Hängen des Rachels von 600 bis 1.190 Meter üNN erstreckt. Die Poschinger-Wälder zeigen einen Bergmischwald mit einem Buchenanteil von 48 Prozent. Mit dem Holz aus den Gutswäldern werden heute noch die Formen für die Manufaktur hergestellt. Nach einer Führung durch die Glasmanufaktur geht es um: Behandlung von Sturmächen; Waldbau im Bergmischwald; Rotwildschäden und neue Jagdstrategien.

EXCURSION 3: Auf den Spuren des Auerhahns in den Hochlagen des Arbers

Teilnahmegebühr: 13,- €/Pers.
  • Montag (11.02.) ganztägig (max. 60 Teilnehmer)
  • Busabfahrt 8.30 Uhr Zwiesel, 9.00 Uhr Bodenmais
  • Rückkehr Bodenmais 16.00 Uhr, Zwiesel 16.30 Uhr

Skiwanderung über ca. 30 km mit LL-Skiern vom Langlaufzentrum Bretterschachten über die Chamer Hütte zum Zielpunkt Gasthof Schareben.
Auf der „Auerhahnloipe“ gleiten wir mit den Skiern, mit kurzen Abstechern in den Hochlagenwald und zahlreichen Infos zu Waldbau,
Tierwelt und Landschaft, in Richtung Arber. Nach der Mittagspause in der Chamer Hütte führt die Tour an der Grenze des Wildschutzgebiets
Arber über „Fuchsreibe“ zur „Schareben“. Hier gemütliche Einkehr mit Kaeepause und Rückfahrt nach Bodenmais und Zwiesel.

EXCURSION 4: Schneeschuhwanderung von Bodenmais zum Arber durch drei Naturwaldreservate

Teilnahmegebühr: 12,- €/Pers.
  • Montag (11.02.) ganztägig
  • Busabfahrt 8.00 Uhr Zwiesel, 8.30 Uhr Bodenmais
  • Rückkehr Bodenmais 16.00 Uhr, Zwiesel 16.30 Uhr
  • Reine Gehzeit: ca. 5 Std.; Höhenmeter: ca. 800

Eine Exkursion führt zu Fuß bzw. auf Schneeschuhen durch drei unbewirtschaftete Naturwaldreservate mit Bergmischwäldern (dem Dreiklang von Buche, Tanne und Fichte) bis zum höchsten Gipfel des Bayerischen Waldes, dem Großen Arber, mit seinen natürlichen Hochlagen- Fichtenwäldern, vorbei an einem (eisigen) Wasserfall und einem typischen Hochlagenmoor. Unterwegs gibt es Informationen zur Biodiversität im Höhengradienten des Bayerischen Waldes und den Auswirkungen im Klimawandel.

EXCURSION 5: Kulturstadt Passau

Teilnahmegebühr: 35,- €/Pers.
  • Montag und Dienstag (11./12.02.) ganztägig
  • Busabfahrt 8.00 Uhr Bodenmais, 8.30 Uhr Zwiesel
  • Rückkehr Zwiesel 17.00 Uhr, Bodenmais 17.30 Uhr

Drei Flüsse aus drei Himmelsrichtungen – aus dem Westen die Donau, dem Süden der Inn und dem Norden die Ilz – machen die Landschaft am Dreiflüsseeck zu einer einzigartigen Schönheit. Dazu die barocke Altstadt, die von italienischen Meistern im 17. Jahrhundert geschaffen wurde und in deren Zentrum sich majestätisch der Dom St. Stephan mit der größten Domorgel der Welt erhebt. Hier paaren sich Charme und Schönheit, Geschichte und Kultur, Kunst und Erlebnis. Passau ist immer eine Reise wert! Überzeugen Sie sich selbst! Ein Rundgang informiert über die Geschichte Passaus. Dieser führt durch die bezaubernden Gassen der romantischen Altstadt, vorbei an den Sehenswürdigkeiten wie Dom, Residenz, Rathaus u.v.m.. Der Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung. Entdecken Sie die „Neue Passauer Mitte“ mit vielen Geschäften und Einkaufsmöglichkeiten.

EXCURSION 6: Was wir vom Nichtstun lernen können!

Teilnahmegebühr: 14,- €/Pers.
  • Montag und Dienstag (11./12.02.) ganztägig
  • Busabfahrt 8.00 Uhr Bodenmais, 8.30 Uhr Zwiesel
  • Rückkehr Zwiesel 16.00 Uhr, Bodenmais 16.30 Uhr
  • Reine Gehzeit: ca. 4 Std.; Höhenmeter: ca. 700

Schneeschuhtour zum Großen Falkenstein: Bei dieser etwas anspruchsvolleren Schneeschuhtour führen Sie die Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald zum Gipfel des Großen Falkensteins (1315 m). Vom Gipfel-Plateau öffnet sich der Ausblick nach Westen und Südwesten zum Großen Arber und zur Bergkette des Vorderen Bayerischen Waldes. Direkt zu Füßen liegt der Talkessel des Zwieseler Winkels. Dabei erfahren Sie mehr über Geschichte und Naturausstattung dieses besonderen Lebensraumes.

EXCURSION 7: Urwald vor der Haustüre

Teilnahmegebühr: 14,- €/Pers.
  • Montag und Dienstag (11./12.02.) halbtägig
  • Busabfahrt 8.00 Uhr Bodenmais, 8.30 Uhr Zwiesel
  • Rückkehr Zwiesel 13.00 Uhr, Bodenmais 13.30 Uhr
  • Leichte Wanderung
  • Dauer ca. 2 Std.

Urwalderlebnisweg Watzlik-Hain: Erleben Sie zusammen mit den Mitarbeitern des Nationalparks Bayerischer Wald die Wildnis in den einzigartigen Urwaldresten am Fuße des Großen Falkensteins. Spüren Sie die Kraft der uralten mächtigen Bäume und den ewigen Kreislauf des Werdens und Vergehens.

Faszination Rothirsche: Im Anschluss beobachten Sie mit einem Nationalparkförster an der Futterstelle im Wildgatter das Verhalten der Rothirsche und anderer Tiere und vertreiben sich das Warten bei einer interessanten Diskussion, bspw. über Artenschutz und Wildtiermanagement im Nationalpark!

EXCURSION 8: Waldbauexkursion mit Schneeschuhen – Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern FORST

Teilnahmegebühr: 18,- €/Pers.
  • Montag (11.02.) ganztägig
  • Busabfahrt 8.00 Uhr Bodenmais, 8.30 Uhr Zwiesel
  • Rückkehr Zwiesel 16.00 Uhr, Bodenmais 16.30 Uhr
  • Schneeschuhtour auf den Großen Arber
  • Reine Gehzeit: ca. 5 Std.; Höhenmeter: ca. 850

Vorstellung des Forstbetriebes Hohenzollern – Forstwirtschaft im schönsten Forstrevier des Bayerischen Waldes mit Skibetrieb, Ökonomie, Natur erleben. Von Seebachschleife (637 m ü.N.N) aus führt die Schneeschuhtour durch einzigartige Bergmischwälder über den Großen Arbersee (934 m ü.N.N) zum Gipfel des Großen Arbers (1.456 m ü.N.N). Möglichkeit zum Mittagessen im Arberseehaus. Anschließend gemeinsamer Abstieg bis zur Talstation der ARBER-BERGBAHN. Schneeschuhausrüstung (Schneeschuhe und Stöcke) kann für 15 € ausgeliehen werden. (Bitte bei Anmeldung angeben)

EXCURSION 9: Waldbauexkursion mit Tourenskiern – Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern FORST

Teilnahmegebühr: 17,- €/Pers.
  • Dienstag (12.02.) halbtägig
  • Busabfahrt 8.00 Uhr Bodenmais, 8.30 Uhr Zwiesel
  • Rückkehr Zwiesel 13.00 Uhr, Bodenmais 13.30 Uhr
  • Skitour auf den Großen Arber
  • Reine Gehzeit: ca. 1½ Std.; Höhenmeter: ca. 45􀁏

Vorstellung des Forstbetriebes Hohenzollern – Forstwirtschaft im schönsten Forstrevier des Bayerischen Waldes mit Skibetrieb, Ökonomie, Natur erleben. Vom Großen Arbersee aus führt die Skitour zum Gipfel des Großen Arbers (1.456 m ü.N.N). Möglichkeit zum Mittagessen im Arberschutzhaus. Anschließend gemeinsame Abfahrt bis zur Talstation der ARBER-BERGBAHN.

Skitourenausrüstung kann nicht gestellt werden, sondern muss mitgebracht werden. Es besteht auf der Tour keine Lawinengefahr. Keine Langlaufski sondern Tourenskiausrüstung ist erforderlich!

Excursions

Downloads

 
Program modiffcations reserved. The excursions are offered in German and English.
Minimum number of participants 20 persons/Excursion.


Please note:
A stop respectively a lunch (10-15 Euro) is planned at all excursions. The food is not included in the named travel price per person. All consumed drinks & food must be paid on site in cash.

EXCURSION 1: Adventure Tour National Park Bavarian Forest

Participation fee: 21,- €/pers.
  • Monday and Tuesday (11./12.02.) whole-time
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 4 p.m., Bodenmais 4.30 p.m.
Treetop strikers: Experience new insights from up to 44 meters height! On the longest tree top path worldwide the employees of the National Park administration Bavarian Forest accompany you on a 1,3 km long exciting tour where you can get the know the local nature from a bird’s perspective.

To owls, bear and otter: Get to know the animals in and outside of the enclosures and learn more about their habitat and way of life in the eco system forest. Besides owls, bears and otters you can also experience wild cats and red deer very close.

EXCURSION 2: Bavarian Forest – Hohe of Wood and Glass

Participation fee: Mo. 20,- €/pers., Tu. 16,- €/pers.
  • Monday (11.02.) whole-time, Tuesday (12.02.) half-day
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 1 p.m. (semidiurnal), 4 p.m. (whole time),
    Bodenmais 1.30 p.m. (semidiurnal), 4.30 p.m. (whole time)
Since 1568 the Barons von Poschinger produce hand blown glass for customers in the whole world. The glass manufacture is moreover Europe’s leading expert in custom-made products. Besides the family runs a modern forest holding with 2300 hectares’ forest ownership, which extends along the hillsides of the Rachel from 600 to 1190 meter’ absolute altitude. The Poschinger-woods show a mixed mountain forest with a beech proportion of 48 percent. With the wood of the estate woods today the forms for the manufacture are still produced.
After a guided tour through the glass manufacture it is about: taking care of storm areas, forestry in the mixed mountain forest, damages though red deer and new hunting strategies.

EXCURSION 3: On the Steps of the Capercaillie in the High Levels of the Arber

Participation fee: 13,- €/pers.
  • Monday (11.02.) whole-time (max. 60 participants)
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 4 p.m., Bodenmais 4.30 p.m.
Ski Tour over ca. 30 km with cross country skis from the cross country center Bretterschachten over the Chamer Hütte to the finish Gasthof Schareben. We glide on the “Auerhahnloipe” with skis, with short detours into the high level forest and numerous information on the forestry, fauna and landscape, in direction of the Arber. After the lunch break at the Chamer Hütte the tour leads along the wildlife reserve Arber over the “Fuchsreibe” to the “Schareben”. Here is a cozy stop with coffee break and return to Bodenmais and Zwiesel.

EXCURSION 4: Snow Shoe Hike from Bodenmais to the Arber though tree Nature Reserves

Participation fee: 12,- €/pers.
  • Monday (11.02.) whole-time
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 4 p.m., Bodenmais 4.30 p.m.
  • Sheer walking time: ca. 5 hours; Altitude difference: ca. 800 metres
An excursion leads on foot respectively on snow shoes through three uncultivated natural forest reserves with mixed hill forests (the triad of beech, fir and spruce) up to the highest summit of the Bavarian Forest, the Großer Arber with its natural high level spruce forests, past a (icy) waterfall and a typical high level moor. On the way there are information on bio diversity in the higher gradients of the Bavarian Forest and the impacts of the climatic change.

EXCURSION 5: Culture Town Passau

Participation fee: 35,- €/pers.
  • Monday and Tuesday (11./12.02.) whole-time |
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 4 p.m., Bodenmais 4.30 p.m.
Three rivers from three cardinal points – from the west the Danube, from the south the Inn and from the north the Ilz – make the landscape at the three river corner a unique beauty. With it the baroque old town, which was created by Italian masters in the 17th century and in whose center the Cathedral St. Stephan with the biggest cathedral organ of the world rises. Here charm and beauty, history and culture, art and experience are paired. Passau is always worth a journey! Look and see! A tour informs about the history of Passau. It leads through the charming alleys of the romantic old town past sights like cathedral, residence, town hall and many more. The afternoon is free to enjoy. Explore the “Neue Passauer Mitte” with lots of shops and shopping possibilities.

EXCURSION 6: What we can learn from doing nothing!

Participation fee: 14,- €/pers.
  • Monday and Tuesday (11./12.02.) whole-time
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 4 p.m., Bodenmais 4.30 p.m.
  • Sheer walking time: ca. 4 hours; Altitude difference: ca. 700 metres
Snow Shoe Tour to the Großer Falkenstein: At this more demanding snow shoe tour the employees of the National Park Bavarian Forest lead you to the top of the Großer Falkenstein (1315m). From the summit plateau the view opens to the west and southwest to the Großer Arber and to the mountain chain of the Anterior Bavarian Forest. Directly lying at your feet is the basin of the Zwieseler Winkel. Hereby you learn more about the history and natural equipment of this special habitat.

EXCURSION 7: Primeval Forest on the doorstep

Participation fee: 14,- €/Pers.
  • Monday and Tuesday (11./12.02.) half-day
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 1 p.m., Bodenmais 1.30 p.m.
  • Easy hike - lasts 2 hours
Primeval Forest adventure trail Watzlik-Hain: Experience together with employees of the National Park Bavarian Forest the wilderness in the unique primeval forest remains at the foot of the Großer Falkenstein. Feel the power of ancient mighty trees and the eternal circulation of becoming and fading.

Fascination red deer: Subsequently you can observe the behavior of the red deer and other animals with a National Park forester at a feeding ground in the corral and pass the waiting time with interesting discussions, for example about protection of species and wild animal management in the National Park!

EXCURSION 8: Forestal Excursion with snow shoes – Group of companies Fürst von Hohenzollern FORST

Participation fee: 18,- €/pers.
  • Snow Shoe Tour to the Großer Arber • Monday (11.02.) whole-time
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 4 p.m., Bodenmais 4.30 p.m.
  • Sheer walking time: ca. 5 hours; Altitude dierence: ca. 850 metres
Presentation of the forest enterprise Hohenzollern – forestry in the most beautiful forest district of the Bavarian Forest with skiing operation, economy, experience nature. From Seebachschleife (637m above sea level) the snow shoe tour leads thorough unique mixed mountain forests and the Großer Arbersee (934m above sea level) to the top of the Großer Arber (1456m aboce sea level). Lunch possibility at the Arberseehaus. Afterwards collective descent to the lower terminus ARBER-BERGBAHN.
Snow shoe equipment (snow shoes and poles) can be rent for 15€. (Please indicate at the registration).

EXCURSION 9: Forestry escursion with touring skis – Group of companies Fürst von Hohenzollern FORST

Participation fee: 17,- €/pers.
  • Skitour to the Großer Arber • Tuesday (12.02.) half-day
  • Bus departure 8 a.m. Bodenmais, 8.30 a.m. Zwiesel
  • Return to Zwiesel 1 p.m., Bodenmais 1.30 p.m.
  • Sheer walking time: ca. 1,5 hours; Altitude dfference: ca. 450 metres
Presentation of the forest enterprise Hohenzollern – forestry in the most beautiful forest district of the Bavarian Forest with skiing operation, economy, experience nature. From the Großer Arbersee the skitour leads to the top of the Großer Arber (1456m above sea level). Lunch possibility at the Arberschutzhaus. Afterwards collective descent to the lower terminus ARBER-BERGBAHN.

Ski touring equipment cannot be provided and must be brought. There is no danger of avalanche at the tour. Touring skis required, no cross country skis.