zum Menü Startseite

EFNS - making friends / EFNS bringt Freundschaften

EFNS macht Europa menschlicher und greifbarer, EFNS schafft neue Freundschaften über alle Grenzen hinweg - hier finden sich Freundesgeschichten, wie sie wohl nur EFNS schaffen kann.
EFNS makes europe more human-friendly and concrete, EFNS builds new friendship ignoring all borders - here we provide some success stories made by EFNS.
 

2018: EFNS2 018 Antholz - Gutschein für ein Wochenende in den Dolomiten mit Dolores Agostini eingelöst - Preis für größte Mannschaft

Jean-Claud Isenmann - Mannschaftsführer des Teams Frankreich hat den Gutschein ein Wochenende in den Dolomiten mit Dolores Agostini eingelöst. Das Team Frankreich hat mit 101 Teilnehmern bei der diesjährigen 50. EFNS 2018 im Antholzertal mit 101 Teilnehmern die größte Mannschaft gestellt.
Gleich für den ersten Abend hatte Dolores einige Mitglieder des Teams Südtirol zu sich nach Hause eingeladen, ob Jean-Claude in gewohnter Manier auf die "Südtiroler Gemütlichkeit" einzustimmen.Dann folgten zwei Tage voller atemberaubender Ausblicke und Eindrücke mit vielen bleibenden Momenten und Erinnerungen.

Die Wanderungen und Klettersteige erwiesen sich zum Teil sehr anspruchsvoll, da aufgrund starker Niederschläge zum Teil Hagel und auch Schnee auf den Wegen lag. Folgende Orte suchten Jean-Claude und Dolores gemeinsam auf.

Am 1.Tag Obereggen - Gamsstallscharte - Latemar Hütte - Satteljoch - Obereggen.
Am 2. Tag Passo Falzarego - Lagazuoi - Abstieg im Stollen welcher im ersten Weltkrieg in den Berg gesprengt/gegraben wurde - Falzarego.

Jean-Claude hat das Abenteuer Berg super bestanden! Er komme gerne im nächsten Jahr wieder - so ließ er uns zum Abschied wissen - auch ohne Gutschein in der Tasche.
Andrea Wieser - Team Südtirol
 

2018: Norway meets Slovenia - Norwegen trifft Slowenien

23 Norweger kamen nach Slowenien um sich über Forstwirtschaft, Holzhandel und Holzindustrie in Slowenien einen Einblick zu verschaffen.

Die Vier-Tages-Fahrt ging von Maribor (die zweitgrößte Stadt in Slowenien) nach Kocevje im Süden, nach Ljubljana (Hauptstadt), nach Bled weiter nach Planica (Skisprungzentrum). Wir besichtigten eine von Europas höchsten Tannen (51,5 m, 158 cm, 38m3 in Kocevje) und die höchste Fichte (62, 115 cm, 33m3 nähe Maribor), eine Karsthöhle in Regionalpark Skocjanske jame, die älteste Weinrebe Europa (über 400 Jahre) in Slowenien. Zudem wurden wir mit lokalen Köstlichkeiten, Wein und Schinken verwöhnt.

Jernej Donik und Katja Konecnik hatten eine super Tour geplant und auf alle Fragen gaben sie ausführlich Antwort.
Unsere Freunde aus Norwegen waren überwältigt von der Vielseitigkeit und Diversität dieses kleinen Landes.

Es ist schön wenn aus EFNS Veranstaltungen solche Freundschaften entstehen.
Andrea Wieser - Team Südtirol & Katja Konecnik - Team Slowenien